deen
 

head_24.gif

Nutzen des trackers

Der tracker unterstützt Gruppen oder Einzelpersonen dabei, Workshops oder Sitzungen vorzubereiten, durchzuführen, zu moderieren und in Echtzeit zu dokumentieren. Typische Sitzungsfallen, wie etwa mangelnde Vorbereitung, Themenabweichung, zirkuläre Diskussionen, unklare Protokolle können mit dem tracker vermieden werden. 

Funktionsweise des trackers

Der tracker ist eine visuelle Moderations- und Protokollierungssoftware, die es Sitzungsteilnehmern erlaubt, ständig ihre Sitzungs-Ziele und die Schritte dahin vor Augen zu halten und Beiträge sofort zu verorten. Der tracker bildet jeweils den aktuellen Sitzungsverlauf graphisch ab und stellt ihn in den Gesamtzusammenhang. Themenabweichungen werden so sofort sichtbar. Der Sitzungsverlauf wird effizient und nachvollziehbar. Am Ende einer Sitzung steht somit bereits das Sitzungsprotokoll zur Verfügung und kann sofort von allen abgesegnet werden.

tracker_1.gif

Diese Beispieldatei des trackers zeigt ein exemplarisches Projekt-Debriefing am Ende einer Phase des Projektes mit den Agendapunkten, zugehörigen Diskussionsinhaltenden und festzuhalten Ergebnissen / ToDos.

Anwendungsbereiche des trackers

Der tracker kann für jede Art von Sitzung oder Workshop verwendet werden, die ein oder mehrere klare Ziele hat, die schrittweise erreicht werden sollen. Insbesondere ist der tracker für Sitzungen geeignet, die unter Zeitdruck schnell zu Entscheiden führen sollen oder für Workhops, welche ein hohes Maß an Wissenstransfer benötigen. Der tracker ist vor allem für die folgenden Situationen geeignet:
  • Desktop- oder Telefonkonferenzen
  • Gruppensitzungen aller Art
  • Projektmeetings
  • Virtuelle Konferenzen