deen
 



head_22.gif

Nutzen des timeliners
Der Hauptnutzen des timeliners ist es, dass man mit ihm systematisch und transparent über Prozesse in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft reden kann. Er hilft bei der systematischen Planung von Projekten oder Prozessen oder bei der Dokumentation von gegenwärtigen Ereignissen, wie auch bei der systematischen Rückschau (Debriefing).

Funktionsweise des timeliners
Der timeliner beinhaltet vier parallele Zeitstreifen, welche in ihrer Grösse und Bezeichnung variabel sind. Diese 'Streams' können in Tages-, Wochen-, oder Monatsabschnitten strukturiert und mit Aktivitäten oder Ereignissen gefüllt werden.

timeliner_1.gif

Anwendungsbereiche des timeliners
Der timeliner ist ein leistungsfähiges, aber extrem einfach zu benutzendes Werkzeug für die kommunikative Abbildung von Plänen, Reviews, oder anderen zeitlich strukturierten Vorhaben (Prozesesen, Projekten, Programmen, etc.). Besonders eignet er sich zur Unterstützung folgender Situationen:

  • Meetings zur Projektplanung
  • Projekt Review (Debriefing) Workshop
  • Konkurrenzbeobachtung
  • Medienmonitoring
  • Projektdokumentation
  • Planung von Kampagnen